Без категорії

Tarifvertrag öffentlicher dienst bund teilzeit

Die Vertretung der Gewerkschaften wird durch die Verfassung der Republik Slowenien garantiert, die in Artikel 76 vorsieht, dass die Organisation und Die Arbeit der Gewerkschaften sowie die Gewerkschaftszugehörigkeit kostenlos sind. Folglich gibt es keine gesetzlichen Beschränkungen hinsichtlich des Rechts, Gewerkschaften beizutreten. Die Regelung dieser Einrichtungen ist sowohl gesetzlich als auch tarifvertraglich kodifiziert. Beschäftigte Postdocs erhalten wie alle ihre Kollegen im öffentlichen Dienst eine besondere Jahresvergütung. Der Sonderzahlungsbetrag richtet sich nach dem geltenden Tarifvertrag und davon, ob der Arbeitnehmer in einem alten oder neuen Bundesland arbeitet. Sie beträgt zwischen 33 % und 60 % ihres durchschnittlichen Monatsgehalts. Postdocs, die Kinder haben, in Hessen arbeiten und unter das TV-H fallen, erhalten zusätzlich zu ihrem Gehalt auch ein Kindergeld. Nach den Tarifverträgen können auch im Zusammenhang mit sonderlichen Dienstleistungen, wie z. B. der Beschaffung von Drittmitteln, zusätzliche Leistungen zur Verfügung stehen. Die einzelnen Bundesländer gehen diese Chance jedoch sehr unterschiedlich.

Die ECS 2009-Daten zeigen, dass die Deckungsquote von Tarifverträgen bei 90 % lag, was darauf hindeutet, dass die Deckungsquote abnimmt. Im Oktober 2005 trat ein Tarifvertrag zwischen Bund, Ländern und Gewerkschaften für folgende Reformen in Kraft: Artikel 17 des Tarifvertragsgesetzes sieht vor, dass nach Ablauf eines Tarifvertrags Bestimmungen des Verfahrensteils, der die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern beim Abschluss von Arbeitsverträgen, während arbeitsverhältnissen und bei beendigung von Arbeitsverträgen regelt, , die Bezahlung von Arbeit und anderen persönlichen Vergütungen und Erstattungen in Bezug auf Arbeit und Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, wird bis zum Abschluss eines neuen Vertrags, höchstens jedoch für ein Jahr, gelten, sofern die Parteien nichts anderes angegeben haben. (1) Wird ein Tarifvertrag über eine oder mehrere Tätigkeiten zwischen einer oder mehreren repräsentativen Gewerkschaften und einem oder mehreren repräsentativen Arbeitgeberverbänden geschlossen, so kann eine der Parteien dem für Arbeit zuständigen Minister vorschlagen, die Geltungsdauer des gesamten Tarifvertrags oder eines Teils davon auf alle Arbeitgeber auszudehnen, die in einer oder mehreren Tätigkeiten tätig sind, für die der Tarifvertrag geschlossen wurde.

Tags :